400 g Mehl
vom Typ 550
100 g Roggenmehl
10 g Germ
13 g Salz
350 ml Wasser
50 g Kürbiskerne
25 g Kürbiskernöl
125 g Dörrpflaumen

 

Kürbiskerne in einer Pfanne kurz anrösten. Germ ins Mehl reiben, danach alle Zutaten bis auf die Dörrpflaumen in eine Rührschüssel geben und mit dem Knethaken erst 2 Minuten langsam, dann 6 Minuten schneller kneten lassen. Danach die Pflaumen dazugeben und unterkneten. Den Teig noch einmal gut mit der Hand durchkneten, bis er schön geschmeidig ist. Danach in eine große Schüssel geben, mit einem Tuch abdecken und etwa eineinhalb Stunden an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Danach noch einmal Luft in den Teig einkneten, also immer von oben mittig zusammenschlagen. Eine Kugel aus dem Teig formen und mit dem eingerissenen Ende nach oben auf ein Backblech legen, wieder abdecken und noch einmal eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Danach den Teig mit einem Messer an der oberen Seite einschneiden, mit etwas Mehl bestäuben und im Ofen erst bei 250 °C 5 Minuten backen und dann bei 220 °C etwa 35 Minuten fertig backen.

   

Guten Appetit!